Echtheit von Gold und Silber

Gold und Silber auf Echtheit prüfen – Methoden und Mittel

Um Edelmetalle wie Gold und Silber, in Form von Goldschmuck oder Silberschmuck, sowie Goldmünzen, Silbermünzen und diverse Barren auf Ihre Echtheit zu prüfen, gibt es verschiedene Methoden und Möglichkeiten, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Grössenvergleich Gold und Silber

Grössenvergleich 1 oz Gold und 1 oz Silber

Gold (Symbol Au für lat. Aurum) ist ein sehr schweres Edelmetall und hat eine Dichte von 19,32 g/cm3. Es hat ein metallisch gelbes Aussehen und zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden.

Silber (Symbol Ag für lat. Argentum) besitzt eine Dichte von 10,49 g/cm³ (bei 20 °C) und gehört daher wie alle Edelmetalle zu den Schwermetallen. Silber ist ein Edelmetall und gehört zu den Münzmetallen. Somit wird offensichtlich, das eine Unze Gold in etwa nur halb so gross ist, wie eine Unze Silber. Auf dem Bild links sieht man eine Unze Silber und eine Unze Gold, aus der Serie der Maple Leaf- Münzen im direkten Grössenvergleich.

Für eine Bestimmung des Edelmetall-Anteils ist es empfehlenswert, sich mit der entsprechenden Legierung und dem Feinheitsgehalt (Karat) der jeweiligen Stücke auseinander zu setzen. So sind auf Schmuckstücken zumeist ein Prägestempel mit der Angabe der entsprechenden Karatzahl und oftmals auch Hersteller-Symbole wiederzufinden (siehe Artikel “Schmuck als Wertanlage“). Zum Rest des Beitrags »

Werbung: Gold und Silber kaufen - Edelmetallhändler:

Wer bislang noch gezögert hat, kann jetzt wahrscheinlich noch einmal preiswert nachkaufen!

Momentan sind wieder diverse Angebote in den Partner Online-Shops erhältlich!

Sehr interessante Goldmünzen: 1 oz Philharmoniker und z.B. der 1 oz Krügerrand

NEU!: Edelmetalle | Gold und Silber Shop | Literatur-Wirtschaft | Zubehör für Münzen | Krisenvorsorge |

edelmetalle gold und silber

Silbertresor - Ihr Edelmetallhändler

, , , ,

4 Kommentare

Schmuck als Wertanlage

Silber – und Goldschmuck als Wertanlage

Silber – und Goldschmuck ist seit Jahrtausenden als Wertgegenstand und als Zahlungsmittel unter den Menschen beliebt. Neben seinen ideellen, religiösen und gesundheitlichen Aspekten, ist beim Schmuck auch immer das enthaltene Edelmetall (Gold, Platin, Palladium und Silber) für die Wertbestimmung von grosser Bedeutung. In unserem Artikel möchten wir auf jenen Schmuck eingehen, der keinerlei Edelsteine, Brillianten oder Ähnliches beinhaltet, sondern konzentrieren uns hier auf den reinen Edelmetall-Anteil. Desweiteren vernachlässigen wir hier den künstlerischen Aspekt, bzw. die Arbeit der Juweliere und Goldschmiede, wir gehen hier lediglich auf den reinen Materialwert einzelner Stücke ein.

Gold und Silber - Ketten, Ringe und Anhänger

Gold und Silber - Ketten und Ringe

Wir versuchen herauszufinden, was entsprechende Schmuckstücke (gebrauchter Schmuck) im Falle eines Verkaufs oder beim Einschmelzen in einer Scheideanstalt für einen Wert haben und worauf man beim Kauf und Verkauf achten sollte.

Auf dem Bild links sieht man Goldketten, einen Ehering aus Gold und einen Anhänger, sowie eine Kette aus Silber. Die Goldketten haben jeweils einen Stempel (Punzierung), also eine Prägung mit einer Angabe des enthaltenen Goldanteils, in dem Falle eine Punzierung mit der Zahl 585. Der Ring hat ebenfalls die Zahl 585 eingeprägt, welcher mit Hilfe eines Punziereisens (Feingehaltstempel) angebracht wurde. Bei Anhängern findet man die Punzierung sehr häufig an der Öse oder am Verschluss. Der auf dem Bild gezeigte Anhänger (Mitte) hat einen Stempel mit der Zahl 750. Bei der Silberkette findet man am Verschluss die Zahl 925.

Entscheidend für den Wert des enthaltenen Edelmetalls der jeweiligen Schmuckstücke ist immer das Gewicht und der Reinheitsgrad  der einzelnen Stücke (sofern es sich um echten Schmuck und keine versilberten oder vergoldeten Stücke handelt), welcher anhand von einigen Faktoren ausgerechnet und bestimmt werden kann.
Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare