Koala 2013 Silber

Auch für das Jahr 2013 hat die australische Perth Mint – Prägestätte wieder sehr interessante und hübsche Koala Silbermünzen in verschiedenen Grössen – und Gewichtseinheiten herausgegeben.

Koala 2013 - Australien 10 oz Feinsilber

Koala 2013

Die Rückseite der Münzen zeigen einen erwachsenen Koala sitzend auf einer Astgabel, sowie den Schriftzug “Australian Koala”, das Schriftzeichen “P”, dem Prägezeichen der Perth Mint und die Jahreszahl 2013. Auf der Vorderseite ist – wie gewohnt –  ein Abbild von Königin Elisabeth, die II. und der enstprechende Nennwert (z.B. 1 Dollar bei der 1 Oz Silbermünze) zu sehen.

Man kann die Koala Silbermünzen 2013 in vier verschiedenen Grössen – und Gewichtseinheiten kaufen, verfügbar sind die 1 Kg, 10 Oz, 1 Oz und 1/2 Oz Varianten. Der Edelmetallanteil beträgt wie üblich 999/1000 Anteile Silber (Feinsilber) und die Münzen gelten in Australien als offizielles Zahlungsmittel.

Eine Auflagenbegrenzung ist nicht vorgesehen, so kann man diese Münzen derzeit nahe dem aktuellen Silberpreis (inklusive einem entsprechenden Aufpreis für Lagerung, Herstellung, Händler-Marge etc.) bei vielen Edelmetallhändlern und Online-Shops kaufen. Weiter zum Edelmetall – Online Shop

Werbung:

Tipp: Gold und Silber kaufen - Edelmetallhändler:

Wer bislang noch gezögert hat, kann jetzt wahrscheinlich noch einmal preiswert nachkaufen!

Momentan sind wieder diverse Angebote in den Partner Online-Shops erhältlich!

Sehr interessante Goldmünzen: 1 oz Philharmoniker und z.B. der 1 oz Krügerrand

NEU!: Edelmetalle | Gold und Silber Shop | Literatur-Wirtschaft | Zubehör für Münzen | Krisenvorsorge |

edelmetalle gold und silber

edelmetalle gold und silber

 

Silbertresor - Ihr Edelmetallhändler

, , ,

Keine Kommentare

20 US Dollar Double Gold Eagle

Double Gold Eagle 20 US Dollar – Goldmünze

Für die neugeschaffene Währung Dollar wurde im Jahr 1785 für die entsprechenden Goldmünzen der Name Eagle vorgeschlagen, nach weiteren 10 Jahren wurden dann im Jahr 1795 die ersten Eagles geprägt. Seit 1986 werden bei der U.S.-Mint auch American Gold Eagle als Anlagemünzen hergestellt.

American Eagle Gold

American-Eagle-Gold

Auf der Vorderseite (Avers) der Münzen ist das Frauenportrait der “Walking Liberty” und auf der Rückseite (Revers) ein Weißkopfseeadler als Wappentier der Usa aufgeprägt. Die Münzen wurden von 1795 bis 1933 als offizielles Zahlungsmittel geprägt, es gibt Eagle Goldmünzen mit einem Nennwert von 5 Dollar (Half Eagle), 2,5 Dollar (Quarter Eagle) und im Jahr 1849 wurde der Double Eagle im  Wert von 20 Dollar eingeführt, wovon die Ausgabe von 1933 (St. Gaudens Double Eagle) mit 7,6 Millionen Dollar aufgrund seiner Einmaligkeit zu den teuersten Münzen der Welt zählt. Der Edelmetallanteil des Doubble Eagle beträgt 900/1000 Anteile Gold, bei einem Gewicht von 33,436 Gramm.

Der Durchmesser beträgt 34 mm, bei einer Dicke von ca. 2,3 mm. Auf der Rückseite ist neben dem Weißkopfseeadler (bis auf die Ausgaben von 1907 und 1908) auch die Inschrift “United States of America – Twenty Dollars”, sowie “In god we trust” aufgeprägt. Der Entwurf der Eagle Goldmünzen stammt vom amerikanischen Bildhauer Augustus Saint-Gaudens (1848-1907).  Der Rand der Münze zeigt neben 13 Sternen zusätzlich die Inschrift „E PLURIBUS UNUM“ (Aus vielen wird eines). Aufgrund der zumeist sehr hohen Auflagen ( bis zu 8,8 Millionen Stück im Jahr 1928) gelten viele der Münzen auch heute noch als Anlagemünzen, die nahe dem aktuellen Goldpreis erworben werden können.

Sofern derzeit verfügbar, kann man die Münzen z.B. hier bestellen (Rubrik Neuheiten Prägestätten)

Quellen:  Wikipedia – Eagle

, , , ,

Keine Kommentare

Giant Eagle 2009 Silber

Giant Eagle 2009 – 1 oz 999 Silber

Die Giant Eagle 2009 Silbermünze ist eine der 5 verschiedenen Münzen aus dem ebenfalls erhältlichen Set des “Giants of NZ Coin Set”, welche – wie die Silber Kiwi – von der New Zealand Mint in einer limitierten Auflage von nur 11500 Stück herausgegeben wurden. Die Giant Eagle sind sowohl als einzelne Münzen in der Blisterverpackung , als auch im kompletten Set bei der Mint bereits ausverkauft.

Giant Eagle 1 oz Silber

Giant Eagle 2009 - 1 oz Silber

Das komplette Set beinhaltet die Silbermünzen mit den Motiven Giant Moa (Laufvogel) / Colossal Squid (Kalmar – Tintenfisch) / Southern Right Wale (Wal) / Giant Eagle (Adler) / Giant Weta (Langfühlerschrecke) und hat eine Auflage von nur 1500 Stück.

Alle Silbermünzen aus dem Set haben einen Durchmesser von 40 mm, ein Gewicht von ca. 31,1 Gramm (eine Unze / 1 oz) und bestehen aus 999/1000 Anteilen Silber (Feinsilber). Aufgrund der geringen Auflage und der exlusiven Verpackung etc. gelten die Münzen eher als Sammlerstücke denn als reine Anlagemünzen, wobei sich der Preis bei der Ausgabe relativ nahe am derzeit aktuellen Silberpreis orientiert hat (im Vergleich zu vielen anderen Sammlerstücken ein eher geringer Aufpreis). Die Vorderseite auf allen Münzen der Serie zeigt ein Abbild von Queen Elizabeth II.

Durch die Aufprägung des Nennwertes von 1 NZL$, gelten die Münzen in ihrem Ausgabeland Neuseeland als offizielles Zahlungsmittel, wobei auch hier wieder der Nennwert weitaus geringer ist, als der Wert des enthaltenen Silbers. Die einzelne Giant Eagle Silbermünze befindet sich in einem Blister, welches in einer Folie eingeschweisst wurde. Im Blister findet man weiterführende Informationen zur Münze (Auflage, Gewicht etc.). Man kann die Münzen bei einigen Händlern (z.B. im Internet) bestellen.

Sofern derzeit verfügbar, kann man die Münzen z.B. hier bestellen (Rubrik Silbermünzen)

Weitere Quellen und Informationen:

New Zealand Post
New Zealand Mint

, , , , ,

Keine Kommentare

Edelmetall Palladium

Das Edelmetall Palladium – Wertanlage und Industriemetall

Palladium (Pd) ist ein Edelmetall, welches seine Anwendungen aufgrund seiner chemischen Eigenschaften  sehr häufig (ähnlich wie beim Platin und Silber) in der Industrie findet. Ein Grossteil wird dort für die Herstellung von Katalysatoren (Automobilindustrie), der Schmuckindustrie und der Elektrotechnik verbraucht. Ein vergleichsweise geringer Anteil geht auch in die Produktion von Barren und Münzen. Das Metall wurde bereits im Jahre 1803 von William Hyde Wollaston in London endeckt.

Das meiste Palladium (ungefähr 50%) wird derzeit in Russland gefördert, weitere Vorkommen befinden sich z.B. in Australien, Südafrika und Amerika. Die Farbe vom Palladium ist ähnlich dem Silber (weiss/silber). Die Dichte beträgt bei einer Raumtemperatur von ungefähr 20 Grad in etwa 12,02 g/cm3.

Palladiumbarren und Münzen

Palladium gibt es neben den Produkten aus der Verarbeitung der Schmuck – und Halbzeuge Industrie (Weißgold) seit Ende der 80er Jahre auch in Form von Palladiumbarren und Palladiummünzen zur Wertaufbewahrung, bzw. für Sammler (teilweise sehr niedrige Auflagezahlen bei einigen Münzen).

Bekannte Anlagemünzen aus Palladium sind z.B. die Maple Leaf aus Kanada (mit dem Ahornblatt als Motiv), die Panda aus China, Isle of Man / Crown, Emu und Koala aus Australien und Rubel aus Russland (5, 10 und 25 Rubel).

Weitere Münzen und Motive kommen auch aus Ländern wie Frankreich, Schweiz, Bermuda, Cook-Inseln, Malawi, Portugal (100 und 200 Escudos), Samoa, Tonga und den Usa. Wie bereits erwähnt, sind die Palladiummünzen in Ihren Auflagen im Vergleich zu Silber- und Goldmünzen eher gering und finden Ihre Käufer oft im Bereich der Sammler und Numismatiker.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare

Platinbarren

Platinbarren als Investment

Platin wurde in Russland bereits in der Zeit von 1828 – 1846 in Form von Platinmünzen (Platinrubel) verabeitet, auch heute gibt es einige namenhafte Hersteller von Platinmünzen und Barren. Platin ist derzeit in etwa 1,27 mal so teuer wie Gold und ca. 80 mal so teuer wie Silber, somit können Anleger relativ hohe Beträge je Gewichtseinheit in dieses Edelmetall investieren. Bei grösseren Beträgen wird dabei häufig in Barren investiert, der Feinanteil beträgt hier zumeist 999,5 /1000 Anteile Platin.

Bekannte Hersteller von Platinbarren sind z.B. Credit Suisse, Umicore (ehemals Degussa), Heraeus und weitere. Sehr häufig auf dem Markt verkaufte Grösseneinheiten sind 10 Gramm, 20 Gramm, 1 Unze (ca. 31,1 Gramm), 50 Gramm, 100 Gramm, 500 Gramm und 1 Kg (1000 Gramm). Aufgrund des hohen Wertes vom Platin, fangen hier die Gewichtseinheiten wie auch bei den Goldbarren bereits bei wenigen Gramm an. Platinbarren werden seltener gegossen, sondern vielmehr aus Blechen gestanzt. Als Beispiel bei einen “1000 g Platinum-Barren”: es werden Informationen festgehalten, auf dem der Herstellername, das Gewicht und der Platinanteil, sowie die Barrennummer aufgeprägt wurde. Platinbarren werden desöfteren auch von Schmuckherstellern gekauft, um z.B. Gehäuse für Uhren, Ketten usw. daraus herzustellen. Platinbarren werden von vielen Edelmetallhändlern und Banken nahe dem tagesaktuellen Platinkurs (Spotpreis / Börsenkurse) mit einem relativ geringen Aufpreis gehandelt.

Der Aufpreis zum reinen Platinkurs (tagesaktueller Börsenkurs je Unze oder Gramm) setzt sich u.A. aus der Herstellung, dem Transport, den Lagerkosten und der jeweiligen Händlermarge zusammen. Sofern derzeit erhältlich, können Sie unter folgendem Link bei einem bekannten Edelmetallhändler Platinbarren in verschiedenen Grössen im Internet kaufen. Neben dem “physischen”Investment in Barren und Münzen, können Anleger ihr Geld auch in Platinzertifikate, Fonds, Aktien uvm. investieren.

Platin – Eigenschaften und Anwendung

Platin (pt) ist ein Edelmetall und kommt z.B. sehr häufig in der Schmuckindustrie, beim Bau von Katalysatoren für Fahrzeuge und als Anlagemünzen und Barren Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare